Alles was du über den Kampf mit den Silberfischchen wissen musst!

Silberfischchen loswerden ist schwerer als Gedacht! Hier kannst du direkt zur schnellen Lösung springen. Gleichzeitig empfehlen wir aber, auch langfristig gegen die Plage vorzugehen.

Schnelle
Lösung
Langfristige
Lösung

Hier findest du alles, was du über den Kampf mit den Silberfischchen wissen musst!

Wie gefährlich sind Silberfische?

Das Problem, Silberfische bekämpfen zu müssen, tritt in der Regel nur auf, wenn Deine Wohnräume zu warm und zu feucht sind. Denn genau das sind die perfekten Bedingungen für eine massenhafte Vermehrung und jahrelange Plage.

Keine Frage, diese Tiere sind eklig. Die Vorstellung, die Wohnung mit ihnen teilen zu müssen, rechtfertigt die Entscheidung, die Silberfische zu bekämpfen.

Gefährlich für Deine Gesundheit sind sie jedoch nicht. Sie übertragen weder Keime noch Krankheiten. Im Gegenteil, sie können Dich vor Allergien schützen. Denn sie vertilgen Hausstaubmilben, schädliche Schimmelpilze und tote Insekten.

Wie leben Silberfische?& wo fühlen sie sich heimisch?

Silberfische sind extrem lichtscheue, nachtaktive Tiere. Am wohlsten fühlen sie sich in dunklen Umgebungen, bei mindestens 25 °C und einer Luftfeuchte von 80-90%. Das Beeindruckende an ihnen ist ihre Fähigkeit, Zellulose zu verwerten, wozu sonst nur einige Bakterien- und Pilzarten imstande sind.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sie sich liebend gerne von Papier, Baumwolle, Seide, Leinenstoffen und Kunstfasern ernähren. Doch auch Stärkeprodukte wie das in Klebstoffen enthaltene Dextrin und Zucker stehen auf ihrem Speiseplan. Wegen Letzterem werden sie häufig Zuckergast genannt.

Es gibt vieles, was Silberfische nicht verschmähen, um ihren Hunger zu tilgen. Aber dazu an anderen Stellen im Text mehr.

Hilfe, wie werde ich meine Gäste wieder los?

Was tun, wenn sich die unerwünschten Untermieter bereits eingenistet haben?



Dann musst Du schnellstmöglich die Silberfische bekämpfen!

Du solltest allerdings wissen, dass es hartnäckige kleine Biester sind. Sie pflanzen sich bis zu ihrem Tod fort und jedes Weibchen legt nach der Paarung 20 - 150 Eier ab. Die daraus schlüpfenden Jungtiere wachsen innerhalb von 3 Jahren heran und können 8 Jahre alt werden. Zudem kommen Silberfische problemlos mehrere Monate ohne Nahrung aus.



Es wird also keine leichte Aufgabe!


Deshalb zeigen wir dir, wie du deine Untermieter schnell wieder los wirst.



Dazu stellen wir dir verschiedene Hausmittel vor. Aber auch chemische Mittel und Klebefallen helfen Dir im Kampf gegen Deine Plage.

Mit unseren Checklisten machst du es deinen ungebetenen Gästen so ungemütlich wie möglich!



Wir wünschen viel Erfolg

in Deinem

Kampf gegen die Plage.